Hirschmugl
Anton und Astrid Hirschmugl
Seggauberg 41, A-8430 Leibnitz
info@hirschmugl-domaene.at
+43 3452 863 00 oder +43 664 3248 111
Impressum
AGB
Datenschutzerklärung

Weingut & Weinbau



„Das eigentliche Geheimnis eines besonderen Weines ist entschieden mehr als sorgfältiges und perfektes Arbeiten in Weinberg und Keller. Es ist Demut und Liebe, es ist Leidenschaft und Hingabe, es ist wachsame Aufmerksamkeit und ständige Sorgfalt um Boden, Rebstock und Traube.“ -
Alexander Scherübl, Kellermeister

 


Die Mineralik des Bodens, die Wärme des Tages und die Kälte der Nacht, das Mikroklima und die steilen Hänge der Hirschmugl- Lagen, sowie die Charakteristiken der sorten ergeben die Finesse unserer Weine. 
Biologischer Weinbau, kompromisslose Herkunft und Qualität sowie Handarbeit im Weingarten und selektive Handlese sorgen für das einzigartige Aroma. 

Unsere Weine sind Botschafter ihres ganz besonderen Terroirs. Trinkfluss und Lagerfähigkeit stehen bei allen Entscheidungen des Kellermeisters Alexander Scherübl im Vordergrund, die Verarbeitung gesunder Trauben (kein Traubenzukauf!) gilt als die oberste Priorität. 



Der Wunsch nach einem ursprünglichen Wein machte uns auf neue Rebsorten aufmerksam.
Beim Auswählen der “PIWIS“ (Pilzwiderstandsfähige Rebsorten) wurde größter Wert auf Aromaspektrum und Geschmackspotential der Rebsorten gelegt.
In den Weingärten reifen seit Aufbau des Weingutes - also nun mehr als einem Jahrzehnt - Rebsorten wie Muscaris, Cabernet Blanc und Cabertin. Diese Rebsorten sind widerstandsfähiger und in hohem Maße resistent gegen Pilzkrankheiten und erlauben eine biologische und extensive Arbeitsweise. 





Auf der Domäne am Seggauberg und in den Weingärten finden sich verschiedene Arten von Nattern. Diese ungiftigen Schlangen gelten als Anzeiger einer intakten Umwelt, welche nur bei einer naturnahen Arbeitsweise gewährleistet ist.
Um dieses Naturverständnis zu dokumentieren, wird die Natter als Symbol und Etikett gleichermaßen verwendet.



Das Weinsortiment natürlich auch die klassischen steirischen Rebsorten wie Welschriesling, Sauvignon Blanc, Weißburgunder, Chardonnay, Traminer und einem Rotwein (Cuvee aus Zweigelt und Sankt Laurent). Alle diese Weine sind biologisch und vegan zertifiziert, immer mehr davon werden ohne Filtration und nur mit geringen Schwefelmengen in die Flasche gezogen.